Service ▷ 24 Stunden Liegeplätze

Kostenlose 24 Stunden Liegeplätze in der Wasserstadt Berlin

Berlin vom Wasser aus entdecken. Aber wo darf ich anlegen?


Liegeplätze für Freizeitkapitäne in Berlin

Wer mit dem Boot in der Wasserstadt Berlin unterwegs ist, wird bestimmt gern einmal anlegen wollen. Sei es, um etwas essen zu gehen, einzukaufen, zum Sightseeing oder für einen Nachtaufenthalt.

Genau dafür wurden in Berlin eine ganze Reihe von Anlegeplätzen eingerichtet, die kostenlos genutzt werden können.


Anleger Tipps


Wenn die Anlegeplätze belegt sind, sind sie belegt! Wir empfehlen in jedem Falle, Alternativen einzuplanen.

Wer an einer Berliner Anlegestelle übernachten will, sollte bis spätestens 18 Uhr einen Platz gefunden haben. Danach ist es so gut wie ausgeschlossen, noch einen freien Platz fürs Boot zu finden. Das gilt nicht nur für den Innenstadtbereich, sondern auch für Anlegestellen außerhalb des Stadtzentrums.

Berücksichtige bitte, dass es an grundsätzlich keinerlei Versorgung oder Service an den 24 Stunden Anlegern gibt. Es gibt weder Ladestrom, noch Frischwasser oder Abwasser- und Müllentsorgung!

Die seemännische Höflichkeit gebietet gegenseitige Rücksichtnahme. Daher legt bitte platzsparend an! Viele Wassersportfreunde und Freizeitkapitäne erkunden Berlin vom Wasser aus. Es wäre schade, wenn die eine oder andere Liegemöglichkeit für einen Kapitän nicht zur Verfügung steht, weil zwischen den dort schon liegenden Booten größere Lücken klaffen. Jeder ist aufgefordert, ggf. die Leinen zu lösen und einige Meter vor oder zurück zu fahren (oder sich selbst zu ziehen), um den nicht sonderlich üppigen Parkraum bestmöglich zu nutzen. Vielen Dank!


Karte


24 Stunden Liegeplätze in Berlin ▷ Kostenlos in der Wasserstadt Berlin anlegen ✓ Anlegestellen Wasserkarte Berlin ✓ Berlin vom Wasser aus entdecken, aber wo darf ich anlegen? Liegeplätze für Freizeitkapitäne in Berlin ✓ Service vom Bootshaus Rietz in Berlin Schmöckwitz ✓