Bootstouren und Schiffsausflüge ▷ Berlin vom Wasser aus entdecken

Berlin ist mit seinen Flüssen Spree, Havel und Dahme, mit vielen Seen und Kanälen ein Paradies für Wasserfreunde. Vom Wasser erscheint die Stadt besonders attraktiv und lässt sich gut erkunden. 150 km Wasserwege, der Große Müggelsee und 6 weitere Seen bieten jedem Freizeitfreund unerschöpfliche Wassersportmöglichkeiten. Am bequemsten lässt sich die Wasserlandschaft in Treptow-Köpenick mit einem Charterboot erkunden – Entspannung und Spaß sind garantiert.


Fahrradtour zum Bootshaus Rietz in Schmöckwitz 34

Bootstouren und Schiffsausflüge bieten Einblick in die Wasserwelt Berlin

Einerseits kann man die Bootstouren der bekannten Reedereien nutzen. Sie bieten zahlreiche Schiffstouren mehrmals täglich in alle Richtungen und von unterschiedlicher Dauer an. Wer jedoch individuell unterwegs sein möchte, sollte sich ein Boot mieten – idealerweise bei einem Bootshaus deiner Wahl. Hier findest du in aller Regel auch Angebote für Kanu, Surfbrett oder Stand-Up-Paddling.

Reizvolle Landschaften, abwechslungsreiche Ufer mit einzigartiger Industriearchitektur und kleinstädtisch wirkenden Ortsteile machen jede Tour zum besonderen Erlebnis. Als Segler oder Surfer findest du auf dem Müggelsee die richtige Brise. Bootstouren und Schiffsausflüge, Schwimmen und Chillen im Sommer, im Winter übers Eis gleiten und Glühwein schlürfen. Die Wasserstadt Berlin und besonders Berlins Süd-Osten rund um Schmöckwitz hat viel zu bieten!


Fahrradtour zum Bootshaus Rietz in Alt-Schmöckwitz

Touren ins naheliegende Umland

Auf verschiedenen Anschlussrouten führen wunderschöne Wasserwege ins Dahmeland, nach Fürstenwalde und in die Rüdersdorfer Gewässer. Wenn man es wirklich will, kommt man von hier aus auf dem Wasserweg bis nach Amerika oder zum Schwarzen Meer. Entdecke Bootstouren und Schiffsausflüge in und um Berlin.



Sie verbindet auf Dahme und Spree den Berliner Bezirk Treptow-Köpenick mit dem südöstlichen Umland in Brandenburg und kann in mehreren Etappen durch reizvolle Landschaften absolviert werden.

Die Route hat 2010 als kooperatives Wassertourismusprojekt den EU-Preis „Eden Award“ gewonnen. Städtische Landschaften und geschützte Natur sind in spannender Symbiose zu erleben.

Der Bezirk Treptow-Köpenick wird nicht umsonst als Berlins grüne Lunge bezeichnet. Viele Berliner zieht es aufgrund der wunderbaren Symbiose von ruhiger Wohnlage und naturnahen Erholungsmöglichkeiten in diesen Bezirk. Mit einem hohen Wasseranteil und ausgedehnten Waldgebieten bietet das Gebiet um Berlins größten See, den Großen Müggelsee, ausreichend Platz für Wassersportler aller Art.

Wer auch mal abseits der bekannten und viel befahrenen Binnenwasserstraßen Deutschlands etwas Neues kennenlernen will und idealerweise auch schon etwas Bootstourenerfahrung mitbringt, der wird auf der Berlin-Oder-Umfahrt voll auf seine Kosten kommen.


Fahrradtour zum Bootshaus Rietz in Alt-Schmöckwitz

Weitere Tourentipps

Altstadt Köpenick – Langer See (Grünau, Karolinenhof, Schmöckwitz)

  • Seddinsee (Gosen) – Gosener Kanal – Dämeritzsee
  • Müggelspree (Hessenwinkel mit Klein-Venedig, Rahnsdorf)
  • Kleiner und Großer Müggelsee – Altstadt Köpenick

Nimm dir mehrere Stunden oder besser noch einige Tage Zeit, um die wasserreichste und natürlichste Region Berlins im Südosten der Metropole entspannt zu erkunden!

Berlin-Schmöckwitz – Zeuthener See (Eichwalde, Zeuthen, Rauchfangswerder)

  • Großer Zug (Niederlehmer Werder) – Krossin See (Ziegenhals, Wernsdorf, Schmöckwitzer Werder-Süd) – Oder-Spree-Kanal – Seddinsee – Berlin-Schmöckwitz

Fahre vom idyllischen Ortsteil Schmöckwitz aus hinaus ins Brandenburgische und über drei Seen, vorbei an kleinen Orten im Bogen um eine große, fast unberührte Halbinsel wieder zurück!

Am Nordost-Ufer des Seddinsees, rechts neben der Einfahrt zum Gosener Kanal, befindet sich ein wassertouristischer Leckerbissen: der Gosener Graben. Der idyllische Wasserweg windet sich durch die Schmöckwitzer Bruchwiesen, vereinigt sich mit dem Großen Strom, führt am Hochwald und den Holzkabeln vorbei um nach ca. 3 km in den Dämeritzsee zu münden.

Achtung! Der Gosener Graben ist nur für Sportboote zugelassen: unter 6 m Länge, unter 0,8 m Tiefgang und ohne Motorantrieb!